01 Jun

Schlossgrabenfest nicht mehr kostenlos?

Am Donnerstag kam man zu Lou Bega nur noch nach Erwerb eines Souvenirbechers auf das Festivalgelände. An den Eingängen wurde der Einlass Besuchern ohne Souvenirbecher verwehrt. Die Veranstalter schreiben auf Ihrer Homepage, dass man mit dem Kauf eines Souvenirbechers bis zum Einlassstopp einen bevorzugten Einlass genießt. Faktisch war es aber am Donnerstag so, dass sich der Einlass ohne Becher nicht nur verzögerte, sondern bis in die späten Abendstunden gar nicht mehr möglich war. Für Inhaber eines Bechers war der Einlass problemlos möglich.

Auf diese Weise scheinen die Veranstalter Eintritt durch die Hintertür einzuführen. Somit ist der Kulturbeitrag nicht länger eine freiwillige Leistung, wenn man das Schlossgrabenfest besuchen möchte. Die Becher werden an Kassenhäuschen am Weißen Turm, an der Landgraf-Georg-Straße, an der Alexanderstraße und am Herrengarten verkauft. Becher sind zusätzlich im Vorverkauf bei Saturn erhältlich. Am Eingang muss jede Person einen eigenen Becher vorweisen. Auch Pärchen, die aus einem Becher trinken, brauchen zwei.

Die positive Seite ist, dass innerhalb des Festivalgeländes im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich weniger Gedränge herrscht. Die Wege zwischen den Bühnen lassen sich ohne viel Geschubse zurücklegen. Offenbar wird der Einlass früher reduziert als bisher. Viele Menschen schreckte dieses Vorgehen ab und ließen sich lieber im Herrengarten nieder. Durch die strikteren Einlassregeln werden vor allem Menschen vom Besuch abgehalten, die das Fest nicht wegen einer bestimmten Band besuchen, sondern sich von den unterschiedlichen Musikrichtung inspirieren lassen wollen. Die AudioMax-Redaktion meint, dass dadurch der Charme des Festivals verloren geht.

29 Mai

AudioMax #22-18: Schlossgrabenfest 2018

Copyright Björn Friedrich

Uffgebasst! Vom 31.05. bis zum 03.06.2018 verwandelt sich die Darmstädter Innenstadt rund um den Karolinenplatz wieder in ein riesiges Festivalgelände. Dann gibts wieder Musik (ohne Handkäs) vom allerfeinsten. Und das direkt vor unserer Haustür. Die Highlights vom Schlossgrabenfest stellt Euch die AudioMax-Redaktion in diesem Podcast vor.

Hier geht’s zum Programm vom Schlossgrabenfest 2018.

Achtung! Abends behalten sich die Veranstalter des Schlossgrabenfestes vor, den kostenlosen Einlass zu beenden. Ihr kommt dann nur noch mit einem Kaufbecher rein.

Beitragsfoto Copyright Björn Friedrich.

NEU! Ihr findet jeden Podcast jetzt auch auf unserem YouTube-Kanal: AudioMax – Dein Campus, Dein Radio!
AudioMax #22-18: Schlossgrabenfest 2018 auf YouTube

 

11 Jul

AudioMax #28-17: Sound of the Forest

sotf_logo_hirschundbaeume-NEU-01This is the sound of the forest… Spätestens nach dieser Sendung werdet ihr diesen Ohrwurm nicht mehr aus dem Kopf kriegen – garantiert!

Die besten Festivals sind oft die kleinen, wo man sich noch kennt, alles familiär zugeht und die oft überraschend nah liegen – so wie das Sound of the Forest Festival, das nur rund eine Stunde von Darmstadt im schönen Odenwald stattfindet. Vom 3. bis 6. August gibt’s unter anderem Annenmaykantereit und Lotte. Und dazu ganz viel Natur pur und einen tollen Badesee noch on top!

Wir haben uns Johannes vom Orga-Team eingeladen, der uns noch mehr Vorteile dieses wunderbaren Festivals näherbringen wird. Hört rein!

PS: Zum Eingrooven gibts hier schon mal das Aftermovie vom SotF 2016

https://www.youtube.com/embed/6THuTL1bgYs

24 Mai

AudioMax #21-16: Schlossgrabenfest 2016

Das Schlossgrabenfest 2016 (SGF) ist das größte OpenAir-Festival in Hessen und zieht jährlich 400 000 Menschen  in die Stadt. Auch dieses Jahr warten wieder über 100 Bands in Darmstadts-City auf die Besucher. Zu den TopActs zählen dieses Jahr unter anderem „Die Prinzen“, „Stefanie Heinzmann“, „Namika“, … . Wir haben für euch einige Bands ausgesucht, die ihr nicht verpassen solltet!

sgf-logo